© - |


.contentbox {

  width: 600px;

} .content {

  width: 600px;
  float: left; 

}

Calvinismus, Reformierte Kirchen

Entstanden aus den Lehren der Schweizer Reformatoren Ulrich Zwingli und Johannes Calvin bildet der Calvinismus neben dem Luthertum die zweite große Konfession des europäischen Protestantismus. Erst durch den Westfälischen Frieden (1648) wurde der Calvinismus als eigenständige Konfession anerkannt.

Entscheidende Glaubensinhalte stimmen mit denen der lutherischen Lehre überein. So auch die evangelischen Grundsätze "sola scriptura", "sola christus", "sola gratia" und "sola fide" sowie der Glaube an ein "Priestertum aller Gläubigen". Taufe und Abendmahl gelten als einzige Sakramente. Während die lutherische Lehre in Bezug auf das Abendmahl die "Realpräsenz" Christi betont, vollziehen Calvinisten das Abendmahl als rein symbolische Handlung. Die Liturgie der Calvinisten ist durch eine strenge Konzentration auf das Wort charakterisiert. So bilden die Lesung, die Predigt und die Psalmen das Zentrum des Gottesdienstes. Sowohl die Liturgie, als auch die Ausstattung der Kirchen sind durch Schmucklosigkeit und Reduktion gekennzeichnet (z.B. Bilderverbot).

Maßgeblich unterscheiden sich die Calvinisten jedoch durch den Glauben an die Prädestinationslehre, laut derer das Heil und die Vergebeung der Sünden nicht allen Christen zukommt, sondern allein einem Kreis von "Auserwählten". Da die Menschen von dieser Erwählung nichts wissen, gilt es, ein gottgefälliges und tugendhaftes Leben zu führen. Eine strenge Kirchenzucht regelte folglich das Gemeinschaftsleben in vielen reformierten Gemeinden. Die von Max Weber postulierte These der "protestantischen Arbeitsethik" gründet sich auf calvinistische Vorstellungen von Tugendhaftigkeit, Fleiß und Strebsamkeit die laut Weber den Ausgangspunkt des protestantischen Kapitalismus darstellten.

Weiterführend: Dingel, Irene (Hrsg.): Calvin und Calvinismus: europäische Perspektiven, Göttingen 2011. Zimmermann, Reiner: Calvinismus in seiner Vielfalt: die Bedeutung des Reformators für die evangelische Christenheit, Neukirchen-Vluyn 2011. Reiss, Ansgar /Witt, Sabine(Hrsg.): Calvinismus: die Reformierten in Deutschland und Europa: eine Ausstellung des Deutschen Historischen Museums Berlin und der Johannes-a-Lasco-Bibliothek Emden, Dresden 2009.