Main»Home Page

Versionen von Main.HomePage

Unwichtige Korrekturen ausblenden - Änderungen im Wiki Quelltext

07.04.2007 10:40 Uhr von 213.39.194.34 -
Zeilen 1-4 bearbeitet:

Die Assoziation Psychoanalyse und Film besteht seit April 2006. Die Mitglieder der Assoziation produzieren in unregelmäßigen Abständen Podcasts zum Thema Psychonalyse und Film. Derzeit wird angestrebt einen Podcast pro Monat herzustellen.

Der Modus, den wir für die Produktion unserer Sendungen gewählt haben soll hier kurz beschrieben werden, ergibt sich doch aus ihm die Form in der wir über und mit den Filmen sprechen - genauer: darüber, wie wir das Scheitern über einen Film zu sprechen inszenieren.

geändert in:

Die Assoziation Psychoanalyse und Film besteht seit April 2006. Die Mitglieder der Assoziation produzieren in unregelmäßigen Abständen Podcasts zum Thema Psychonalyse und Film. Derzeit wird angestrebt, einen Podcast pro Monat herzustellen.

Der Modus, den wir für die Produktion unserer Sendungen gewählt haben, soll hier kurz beschrieben werden, ergibt sich doch aus ihm die Form in der wir über und mit den Filmen sprechen - genauer: darüber, wie wir das Scheitern über einen Film zu sprechen inszenieren.

31.01.2007 17:29 Uhr von 82.82.186.12 -
Zeilen 8-9 bearbeitet:

Bisher sind Podcasts zu den Filmen "187", "Fight Club", "Eyes Wide Shut" und "Caché" entstanden. Weitere Infos finden Sie unter Sendungen.

geändert in:

Bisher sind Podcasts zu den Filmen "187", "Fight Club", "Eyes Wide Shut", "Caché" und "Lost Highway" entstanden. Weitere Infos finden Sie unter Sendungen.

31.01.2007 17:28 Uhr von 82.82.186.12 -
Zeilen 8-9 bearbeitet:

Bisher sind Podcasts zu den Filmen "187", "Fight Club", "Eyes Wide Shut" und "Caché" entstanden. Weitere Infos findes Sie unter Sendungen.

geändert in:

Bisher sind Podcasts zu den Filmen "187", "Fight Club", "Eyes Wide Shut" und "Caché" entstanden. Weitere Infos finden Sie unter Sendungen.

12.01.2007 08:22 Uhr von 213.39.191.26 -
Zeilen 8-9 bearbeitet:

Bisher sind Podcasts zu den Filmen "187" und "Fight Club" entstanden. Weitere Infos findes Sie unter Sendungen.

geändert in:

Bisher sind Podcasts zu den Filmen "187", "Fight Club", "Eyes Wide Shut" und "Caché" entstanden. Weitere Infos findes Sie unter Sendungen.

25.07.2006 23:16 Uhr von 213.39.161.31 -
Zeilen 4-8 bearbeitet:

Jeder Podcast widmet sich vor dem Hintergrund psychonalytisch-inspirierter Filmtheorie einem Film. Bisher treffen wir uns für die Aufnahme der Filmgespräche spontan an wechselnden Orten in Hamburg. Einer der Gesprächsteilnehmer hat einen Film vorgeschlagen und bereitet eine kurze Zusammenfassung seiner Filmerfahrung vor. Mehr wird auch nicht vorbereitet. Das sich am und mit dem Film entwickelnde Gespräch entsteht ohne Zielvorgaben, Vorschriften, Vorgeschriebenes, etwa genau ausformulierte und verschriftlichte Redebeträge, die den vermeintlichen Sinn und die argumentative Logik derselben stützen sollen. Die Gespräche entstehen vielmehr entlang unserer je individuellen Filmerfahrungen, den Irritationen und damit verwickelten Interessen am jeweiligen Film.

geändert in:

Jeder Podcast widmet sich vor dem Hintergrund psychonalytisch-inspirierter Filmtheorie einem Film. Einer der Gesprächsteilnehmer hat einen Film vorgeschlagen und bereitet eine kurze Zusammenfassung seiner Filmerfahrung vor. Mehr wird nicht vorbereitet. Das darauf folgende Gespräch enwickelt sich ohne konkrete Zielvorgaben und Vorschriften, wie etwa genau ausformulierte und verschriftlichte Redebeträge, die den vermeintlichen Sinn und die argumentative Logik derselben stützen sollen. Die Gespräche entstehen vielmehr entlang unserer je individuellen Filmerfahrungen, den Irritationen und damit verwickelten Interessen am jeweiligen Film.

25.07.2006 23:10 Uhr von 213.39.161.31 -
Zeilen 1-3 bearbeitet:

Die Assoziation Psychoanalyse und Film besteht seit April 2006. Die Mitglieder der Assoziation produzieren in unregelmäßigen Abständen Podcasts zu den Themen "Psychonalyse und Film". Derzeit wird angestrebt einen Podcast pro Monat herzustellen.

Der Modus Operandi, den wir für die Produktion unserer Sendungen gewählt haben, soll hier kurz beschrieben werden, ergibt sich doch aus ihm die Form in der wir über und mit den Filmen sprechen - oder genauer: darüber, wie wir das Scheitern über einen Film zu sprechen inszenieren.

geändert in:

Die Assoziation Psychoanalyse und Film besteht seit April 2006. Die Mitglieder der Assoziation produzieren in unregelmäßigen Abständen Podcasts zum Thema Psychonalyse und Film. Derzeit wird angestrebt einen Podcast pro Monat herzustellen.

Der Modus, den wir für die Produktion unserer Sendungen gewählt haben soll hier kurz beschrieben werden, ergibt sich doch aus ihm die Form in der wir über und mit den Filmen sprechen - genauer: darüber, wie wir das Scheitern über einen Film zu sprechen inszenieren.

Zeile 10 gelöscht:
22.07.2006 09:03 Uhr von 213.39.159.227 -
Zeilen 9-11 bearbeitet:

Bisher sind Podcasts zu den Filmen "187" und "Fight Club" enstanden. Weitere Infos findes Sie unter Sendungen.

geändert in:

Bisher sind Podcasts zu den Filmen "187" und "Fight Club" entstanden. Weitere Infos findes Sie unter Sendungen.

22.07.2006 08:31 Uhr von 213.39.159.227 -
22.07.2006 08:30 Uhr von 213.39.159.227 -
Zeile 12 bearbeitet:

Diese Seiten der Assoziation Psychoanalyse und Film befinden sich im Auf- und stetigen Umbau.

geändert in:

Die Seiten der Assoziation Psychoanalyse und Film befinden sich im Auf- und stetigen Umbau.

22.07.2006 08:30 Uhr von 213.39.159.227 -
Zeile 4 bearbeitet:

Jeder Podcast widmet sich vor dem Hintergrund psychonalytisch inspirierter Filmtheorie einem Film.

geändert in:

Jeder Podcast widmet sich vor dem Hintergrund psychonalytisch-inspirierter Filmtheorie einem Film.

Zeilen 6-8 bearbeitet:

Einer der Gesprächsteilnehmer hat im Vorfeld einen Film vorgeschlagen und bereitet ein kurze Zusammenfassung seiner Filmerfahrung vor. Mehr wird auch nicht vorbereitet. Das sich am und mit dem Film entwicklende Gespräch entsteht ohne Zielvorgaben, Vorschriften, Vorgeschriebenes, etwa genau ausformulierte und verschrifltichte Redebeträge, die den vermeintlichen Sinn und die argumentative Logik derselben stützen sollen. Die Gespräche enstehen vielmehr entlang unserer individuellen Filmerfahrungen, den Irritationen und damit verwickelten Interessen am jeweiligen Film.

geändert in:

Einer der Gesprächsteilnehmer hat einen Film vorgeschlagen und bereitet eine kurze Zusammenfassung seiner Filmerfahrung vor. Mehr wird auch nicht vorbereitet. Das sich am und mit dem Film entwickelnde Gespräch entsteht ohne Zielvorgaben, Vorschriften, Vorgeschriebenes, etwa genau ausformulierte und verschriftlichte Redebeträge, die den vermeintlichen Sinn und die argumentative Logik derselben stützen sollen. Die Gespräche entstehen vielmehr entlang unserer je individuellen Filmerfahrungen, den Irritationen und damit verwickelten Interessen am jeweiligen Film.

22.07.2006 08:23 Uhr von 213.39.159.227 -
Zeilen 1-12 bearbeitet:

Dieses ist die Netside der Assoziation "Psychoanalyse und Film". Wir produzieren in unregelmäßigen Abständen Podcasts zu den Themen "Psychonalyse und Film". Die "Side" befindet sich noch im Aufbau.

geändert in:

Die Assoziation Psychoanalyse und Film besteht seit April 2006. Die Mitglieder der Assoziation produzieren in unregelmäßigen Abständen Podcasts zu den Themen "Psychonalyse und Film". Derzeit wird angestrebt einen Podcast pro Monat herzustellen.

Der Modus Operandi, den wir für die Produktion unserer Sendungen gewählt haben, soll hier kurz beschrieben werden, ergibt sich doch aus ihm die Form in der wir über und mit den Filmen sprechen - oder genauer: darüber, wie wir das Scheitern über einen Film zu sprechen inszenieren. Jeder Podcast widmet sich vor dem Hintergrund psychonalytisch inspirierter Filmtheorie einem Film. Bisher treffen wir uns für die Aufnahme der Filmgespräche spontan an wechselnden Orten in Hamburg. Einer der Gesprächsteilnehmer hat im Vorfeld einen Film vorgeschlagen und bereitet ein kurze Zusammenfassung seiner Filmerfahrung vor. Mehr wird auch nicht vorbereitet. Das sich am und mit dem Film entwicklende Gespräch entsteht ohne Zielvorgaben, Vorschriften, Vorgeschriebenes, etwa genau ausformulierte und verschrifltichte Redebeträge, die den vermeintlichen Sinn und die argumentative Logik derselben stützen sollen. Die Gespräche enstehen vielmehr entlang unserer individuellen Filmerfahrungen, den Irritationen und damit verwickelten Interessen am jeweiligen Film.

Bisher sind Podcasts zu den Filmen "187" und "Fight Club" enstanden. Weitere Infos findes Sie unter Sendungen.

Diese Seiten der Assoziation Psychoanalyse und Film befinden sich im Auf- und stetigen Umbau.

22.05.2006 17:04 Uhr von 131.173.75.103 -
30.04.2006 11:57 Uhr von 131.173.75.103 -
Zeile 1 bearbeitet:

Dieses ist die Netside der Assoziation "Psychoanalyse und Film". Wir produzieren in unregelmäßigen Abständen Podcasts zu den Themen "Psychonalyse und Film".

geändert in:

Dieses ist die Netside der Assoziation "Psychoanalyse und Film". Wir produzieren in unregelmäßigen Abständen Podcasts zu den Themen "Psychonalyse und Film". Die "Side" befindet sich noch im Aufbau.

30.04.2006 11:55 Uhr von 131.173.75.103 -
Zeile 1 bearbeitet:

Hier entsteht die Netzside der Assoziation ...

geändert in:

Dieses ist die Netside der Assoziation "Psychoanalyse und Film". Wir produzieren in unregelmäßigen Abständen Podcasts zu den Themen "Psychonalyse und Film".

28.04.2006 13:51 Uhr von 131.173.196.207 -
Zeile 1 bearbeitet:

Hier entsteht die Netzside der Assoziation

geändert in:

Hier entsteht die Netzside der Assoziation ...

28.04.2006 13:38 Uhr von 131.173.196.207 -
Zeilen 1-7 bearbeitet:

Here are some useful default pages installed along with the PmWiki software :

More information about PmWiki can be found at http://www.pmwiki.org/.

geändert in:

Hier entsteht die Netzside der Assoziation